Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/407113_10117/webseiten/emse-berlin_gnVMDybw/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 836

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/407113_10117/webseiten/emse-berlin_gnVMDybw/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 839
Mekong Delta | Emse aus Berlin

Mekong Delta


Mekong Delta 1

 

Mekong Delta

Riesig ist das Mekong Delta. 20 Mio. Menschen leben hier. Der mächtige Fluss, der in Tibet entspringt, am Goldenen Dreieck Myanmar von Thailand und Laos trennt, durch Laos, Kambodscha und Vietnam fließt, ergießt sich auf rund 70.000 km² machtvoll in das Südchinesische Meer. In 9 Hauptarme hat er sich zuvor geteilt und wird deshalb hier unten der Neun Drachen Fluss genannt. Seine fruchtbaren Ebenen sind die Reiskammer Vietnams. Reis, Obst, Gemüse – alles gedeiht hier im Überfluss. Dreimal pro Jahr kann der Reis geerntet werden. Die Märkte quellen über vor den frischesten Früchten, dem prächtigsten Gemüse, den knackigsten Kräutern. Zentnerweise werden sie auf dem Markt von Sa Dec auf die Mopeds geladen.

Sa Dec 1

Dort steht auch das Haus des Liebhabers aus dem gleichnamigen Roman von Marguerite Duras. Nach unseren Maßstäben ist es nicht groß, ein Vorraum, ein Hauptraum und vier kleinere Nebenräume stehen uns offen. Doch der Boden aus französischen Fliesen, das vietnamesische Dach und die kunstvollen chinesischen Schnitzereien zeugen von dem exquisiten Geschmack und Stil des Erbauers. Eine gelungene Verbindung französischer, chinesischer und vietnamesischer Architektur.

Der Vietnamkrieg tobte auch hier, denn im dichten Urwald des Mekong-Delta versteckten sich die Kommandeure des Vietcong. Undurchdringlich scheint das Dickicht des Dschungels rechts und links der schmalen Wasserwege. Die Mangroven hätten die unzähligen kleinen Adern des Mekong schon lange erobert und für immer geschlossen, doch soll Xeo Quit, diese Stätte der Geschichte Vietnams erhalten und sichtbar bleiben und nicht vom Dschungel für immer verschluckt werden.

Es ist Regenzeit. Aus grauen Wolken ergießt sich der weiche warme Regen und ändert die Farbe des Mekong von rotbraun in gelbbraun. Ruhe kehrt ein, wenn der Regen fällt.